Startseite Galerie Portrait Aktfotografie Outdoorshooting Diashow Kontakt Über mich Kaum ein anderes Objekt hat Künstler aller Zeiten so sehr beschäftigt, wie der unbekleidete menschliche Körper.  Seit der Renaissance ist das Studium der menschlichen Anatomie wichtige Grundlage künstlerischen Schaffens.  Große Künstler, wie Leonardo da Vinci, Michelangelo, Rembrandt oder Picasso haben sich in ihren Werken mit der Darstellung des unbekleideten menschlichen Körpers beschäftigt.  Wenn ich erzähle, dass ich auch Aktfotos mache, schaue ich oft in erstaute Gesichter. Nicht selten stellen sich die Leute unter Aktbildern leicht pornografische Fotos von Frauen vor, die als aufreizendes Objekt in Männerzeitschriften dienen sollen.  Damit haben meine Aktaufnahmen nichts gemein.  Nach meiner Auffassung muss man sich bei der Aktfotografie in gewissen Grenzen bewegen. Aktfotografie ist mit die schwierigste Form der Fotografie. Kaum eine andere Art der Fotografie erfordert mehr technisches Geschick , gestalterisches Feingefühl und ästhetisches Urteilsvermögen.  Das stellt an den Fotografen hohe Anforderungen, was guten Geschmack, Sensibilität und gestalterisches Vermögen betrifft.  Das Spektrum der Aktfotografie reicht von der hohen Kunst bis zum vulgären Kitsch. Es ist immer eine sehr schmale Gradwanderung zwischen erotisch wunderschönen Aufnahmen und niveaulosen “Nacktbildern”.Aktfotografie setzt auch immer ein gegenseitiges Vertrauen zwischen Model und Fotografen voraus. Niemand, auch nicht das erfahrenste Model fühlt sich unbekleidet vor der Kamera völlig unbefangen.  Daher stellt es eine besondere Aufgabe dar, trotz all dieser gestalterisch schwierigen Umstände den scheinbar unbefangenen Menschen abzulichten. Ein paar Worte zum Thema Aktfotografie Aktfotografie